Curriculum Finanzielle Grundbildung: Expertenworkshops

Ein Curriculum entsteht:  Experten diskutieren Inhalte, Lernziele, didaktische und methodische Prinzipien und Ansprache im Feld Finanzielle Grundbildung      

Welche Anforderungen stellen Planende und Lehrende in der Grundbildung/Alphabetisierung an ein Curriculum Finanzielle Grundbildung? Welche Kriterien sollten Ansprache, Aufbau, didaktischen Ansätze und Materialien erfüllen, um ein solches Lernangebot für Teilnehmende attraktiv zu machen? Diese und weitere Fragen stellten Bettina Thöne-Geyer und Beate Bowien-Jansen in nunmehr fünf aufeinanderfolgenden Workshops insgesamt 39 geladenen Experten und Expertinnen, die den Einladungen des Projekts Curriculum und Professionalisierung der Finanziellen Grundbildung (CurVe II) sowohl nach Bonn als auch nach Berlin gefolgt waren. Die intensiven Diskussionen und der rege Austausch während dieser fünf Workshoptage zeigten noch einmal deutlich die Aktualität und Brisanz des Themas. Entsprechend dem partizipativen Forschungsvorgehen im Projekt CurVe II werden die gewonnenen Daten jetzt wissenschaftlich ausgewertet und bilden die Grundlage für das Curriculum Finanzielle Grundbildung.

Insgesamt profitierte aber nicht nur das Projekt CurVe II von den Workshops,  auch die geladenen Experten und Expertinnen äußerten sich sehr positiv zu dem gemeinsamen Austausch und den für sie daraus gewinnbringenden Erkenntnissen.     

Bettina Thöne-Geyer
Expertenworkshop für Planende am 27. Oktober 2016 in Bonn, DIE
Foto: Filomena Carbone

Aktuelles


Mania, E. & Tröster, M. (2018). Inhaltsbereiche der Grundbildung: Stand und Herausforderung. In Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung (Hrsg.), Grundbildung lebensnah gestalten. Fallbeispiele aus den regionalen Grundbildungszentren in Niedersachsen (S. 11–21). Bielefeld: wbv Media

Mania, E. (2018). Weiterbildungsbeteiligung sogenannter „bildungsferner Gruppen" in sozialraumorientierter Forschungsperspektive. Bielefeld: wbv

Tröster, M., Mania, E. & Bowien-Jansen, B. (2018). MultiplikatorInnen als TüröffnerInnen zu Angeboten der Grund-/Basisbildung.