Finanzielle Grundbildung: Bedarfe erkennen – ansprechen – handeln

Workshop zur Sensibilisierung von Multiplikator/inn/en, in Frankfurt a.M. am 27.06.2016

Curve Teilnehmer

Am 27. Juni 2016 fand in Frankfurt in Zusammenarbeit mit dem Caritasverband Frankfurt e.V., dem  Hessischen Volkshochschulverband e.V.,  der Volkshochschule Frankfurt am Main und dem Grundbildungszentrum Frankfurt a.M. der zweite CurVe II  Workshop zur Sensibilisierung von Multiplikator/inn/en statt. Teilgenommen haben 18 pädagogisch Mitarbeitende und Programmplanende aus dem Grundbildungsbereich sowie Mitarbeitende aus der Sozial-, Schuldnerberatung und Jobcenter, um gemeinsam mit dem Dozentinnen-Tandem  Dr. Sabine Schwarz und Heike Christiani zu erarbeiten, wie Bedarfe in Finanzieller Grundbildung erkannt und angesprochen werden können.

Teilnehmer und Flipchart
Fotos: Jana Richter, DIE

Als Serviceleistung des Projekts CurVe II wurden Informationsmaterialien (bspw. Ratgeber  von der Bundesregierung, von Banken und von gemeinnützigen Verbänden) vorgestellt sowie eine (Über-)regionale Zusammenstellung „Angebots-, Unterstützungs- und Informationsmöglichkeiten“  für den Raum Frankfurt a.M. und Hessen.

Das CurVe Team bedankt sich herzlich bei den Kooperationspartnern in Frankfurt a.M. für die erfolgreiche Zusammenarbeit und insbesondere bei Dr. Barbara Dietsche (Caritasverband Frankfurt e.V.) und Dr. Carola Rieckmann (Grundbildungszentrum Frankfurt a.M.) für die Recherche und die Zusammenstellung der regionalen Angebots- und Beratungsmöglichkeiten in Frankfurt a.M.und Hessen.